Ergebnisse und Informationen

22. Oktober 2018

Neues Kärntner Wirtschafts­ombudsstellen-Gesetz
(K-WOSTG)

Kärntner Wirtschaftsombudsstelle sorgt für mehr Tempo!

„Kärnten zum unternehmerfreundlichsten Land in Österreich zu machen bedeutet, der Wirtschaft eine starke Stimme in Behördenverfahren zu geben. Ziel ist es, dass die Unternehmer eine zentrale Stelle in der Landesverwaltung haben, an die sie sich wenden können, wenn es hakt. Die Wirtschaftsombudsstelle wird bei allen Behördenverfahren, bei denen es zu Problemen oder zum Verzug kommt, rasch und unbürokratisch gemeinsam mit den Unternehmern und der Behörde Lösungen suchen und die richtigen Hebel in Bewegung setzen“

- Wirtschaftsreferent Landesrat Mag. Ulrich Zafoschnig

 

Aufgaben und Zusammensetzung

Die Wirtschaftsombudsstelle ist die zentrale Anlaufstelle für Unternehmerinnen und Unternehmer innerhalb der Kärntner Landesverwaltung und wurde in Abstimmung mit der Wirtschaftskammer Kärnten und der Industriellenvereinigung eingerichtet. Ziel der Kärntner Wirtschaftsombudsstelle ist die Unterstützung von Unternehmen, um Genehmigungsverfahren in erster Instanz zu beschleunigen und Unternehmen bei Verfahrensverzögerungen klärend beiseite zu stehen. Die Vermittlung zwischen Unternehmen und Behörden steht hierbei im Mittelpunkt um das Verfahren möglichst effizient zu beschleunigen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf eine Dienstleistungs- und Serviceorientierung gelegt.

 

Die Ombudsstelle setzt sich aus Vertretern des Amtes der Kärntner Landesregierung (Abteilung 7 - Wirtschaft, Tourismus und Mobilität; der Abteilung 8 - Umwelt, Energie und Naturschutz), einem Vertreter der Bezirkshauptleute und der Wirtschaftskammer Kärnten sowie der Industriellenvereinigung zusammen.

 

Senden Sie uns Ihr Anliegen ab sofort an:

wirtschaftsombudsstelle@ktn.gv.at

 

Zurück zur Übersicht

Wirtschaft, Tourismus und Mobilität WKO WKO Frau in der Wirtschaft Junge Wirtschaft Kärnten IV Kärnten